Versicherung-Preiswerter.de

BU Berufsunfähigkeitsversicherung günstig – Vergleich der besten Angebote – Worauf achten

BU Berufsunfähigkeitsversicherung günstig – Vergleich der besten Angebote – Worauf achten

Was ist entscheidend?

Je früher Sie mit der privaten BU-Vorsorge anfangen, desto bessere Chancen auf günstige Beiträge haben Sie. Wegen des dann meist noch besseren Gesundheitszustands kommt es auch seltener zu Leistungsausschlüssen wegen Vorerkrankungen. Aber auch in späteren Jahren lohnt es sich durchaus noch, mit der BU-Absicherung anzufangen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Konditionen der verschiedenen Anbieter zu vergleichen. Neben einem günstigen Preis sind auch die speziellen Bedingungen des Anbieters wichtig für Sie. Haben Sie eine Vorerkrankung, so akzeptieren Sie deshalb nicht vorschnell einen Leistungsausschluss. Es kommt als Alternative zum Leistungsausschluss auch ein Mehrbeitrag in Frage, wobei vereinbart werden sollte, dass dieser Mehrbeitrag nach ausgeheilter Krankheit wieder entfällt. Wenn Sie während Kindererziehungszeiten Ihren erlernten Beruf nicht ausüben, sollte dieser Beruf dennoch Maßstab für die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit bleiben, da man als Hausmann oder Hausfrau nur einen eingeschränkten BU-Versicherungsschutz genießt.

Rente hoch genug wählen

Die Laufzeit des Vertrags sollte ausreichend bemessen sein, da häufig erst in späteren Lebensjahren eine Berufsunfähigkeit eintritt. Vereinbaren Sie bei Vertragsabschluss auch eine genügend hohe Berufsunfähigkeits-Rente, damit Sie im Ernstfall nicht unterversichert sind. Als Richtwert hierfür wäre ratsam, dass die BU-Rente circa 75 % des Nettoeinkommens, das Sie mit 45 Jahren beziehen, ausmachen sollte. Wenn eine Änderung Ihrer persönlichen Verhältnisse zum Beispiel durch Eheschließung oder Geburt von Kindern eintritt, sollte in Ihrem Vertrag die Option zur Anpassung der vereinbarten Rente ohne nochmalige Gesundheitsprüfung enthalten sein. Fragen Ihres BU-Versicherers zu Ihrem Gesundheitszustand müssen Sie immer richtig beantworten, da Sie andernfalls mit einem Verlust des Versicherungsschutzes rechnen müssen.